Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Linksfraktion

Linksfraktion regt Kooperation zwischen Stadt und Erzbistum an

Die Sturmfluten in NRW und Rheinland-Pfalz haben massive Schäden, Obdachlosigkeit und Todesopfer hervorgebracht. Um traumatisierten Flutopfern eine Auszeit zu bieten, stellt das Erzbistum Paderborn Zimmer im Liborianum und im Jugendhaus Harderhausen zur Verfügung. Sie sollen so die Möglichkeit haben, sich von dem Schrecken und der Traurigkeit eine Auszeit zu nehmen.

Die Badestädter Ratsfraktion DIE LINKE regt nun mit ihrer Anfrage eine Kooperation zwischen der Stadt Bad Lippspringe und dem Erzbistum Paderborn an.

„Diese Möglichkeit, die das Erzbistum Paderborn den Familien gibt, ist sehr schön und ein Zeichen von Menschlichkeit“, so Katharina Lücke, stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Ratsfraktion DIE LINKE.

Lücke weiter: „Mit dieser Grundlage kann die Stadt Bad Lippspringe den betroffenen Familien einen kostenlosen Besuch in der Gartenschau ermöglichen. Gerade für die Kinder in den Familien ist die Gartenschau ein schöner Ort, wo sie für einen Moment einfach nur Kind sein können und das Geschehene für einen Augenblick vergessen“.

„Ebenfalls könne die Stadt den Familien die angeschafften Drei-Stunden-Tickets für die Westfalen-Therme zukommen lassen. Gerade jetzt ist es wichtig den Betroffenen einen Augenblick der Unbeschwertheit zu geben und so kann die Stadt Bad Lippspringe aktiv einen Beitrag dazu leisten. In Krisenzeiten sind Menschlichkeit, Miteinander und jede Form der Unterstützung ein sehr hohes Gut und jeder kann seinen bzw. ihren Beitrag dazu leisten.“, ergänzt Faktionsvorsitzender Mehmet Ali Yesil.

Verwandte Nachrichten

  1. 30. Juli 2021 Anfrage auf Kooperation mit dem Erzbistum Paderborn – kostenloser Gartenschaubesuch für Flutopfer

Hamide Akbayir: „Deutschland muss klare Worte sprechen.“

Wer sich für Demokratie und Menschenrechte in der Türkei einsetzt, kann schnell unberechtigten Vorwürfen ausgesetzt werden. Auch deutsche Staatsangehörige werden willkürlich festgenommen oder mit einer Ausreisesperre belegt. Eine von ihnen ist die Politikerin Haminde Akbayir. Weiterlesen

Drei Euro zum Verfressen - Quo vadis Hartz IV

Bei den aktuellen Sondierungsgesprächen geht es auch um Hartz IV. Konkret verfolgen Sozialdemokraten, Grüne und Liberale aber sehr unterschiedliche Ansätze. Weiterlesen

Todesstrafe auf Bewährung

Beitrag des Bundesgeschäftsführers und Wahlkampfleiters Jörg Schindler zum Wahlergebnis der LINKEN bei der Bundestagswahl 2021. Die zentralen Thesen dieses Beitrags hat Jörg Schindler auch auf der Parteivorstandsklausur am 2. Oktober mündlich in die Diskussion eingebracht. Weiterlesen

Reichtumsuhr

Quelle: www.vermoegensteuerjetzt.de