Zum Hauptinhalt springen
Amira Mohamed Ali trägt sich in das Goldene Buch der Stadt ein. (Foto: DIE LINKE. Bad Lippspringe)

Linksfraktion / DIE LINKE. OV Bad Lippspringe

LINKE Fraktionsvorsitzende des Bundestages besucht Badestadt

Mohamed Ali und die Linksfraktion im Gespräch mit dem Bürgermeister. (Foto: DIE LINKE. Bad Lippspringe)

Am 8. Mai 2022 besuchte Amira Mohamed Ali, Fraktionsvorsitzende der Linken im Bundestag, Bad Lippspringe, um sich über die aktuelle Flüchtlingssituation vor Ort zu informieren. Kreissprecher und Landtagskandidat Mehmet Ali Yesil begrüßte sie gemeinsam mit Katharina Lücke, Fraktionsvorsitzende DIE LINKE, in den Räumlichkeiten der Zukunftswerkstatt.

Bürgermeister Ulrich Lange sowie David Tyler und Tanja Berghahn-Macken vom Stab für außergewöhnliche Ereignisse berichteten über den aktuellen Sachstand und was zukünftig seitens der Stadt geplant ist. Bei dieser Gelegenheit hat sich Amira Mohamed Ali auch ins goldene Buch der Stadt eingetragen und fand lobende Worte: „Bad Lippspringe ist eine tolle Stadt und es ist gut zu wissen, dass trotz unterschiedlicher Parteizugehörigkeit ein freundliches und respektvolles Miteinander so gut funktioniert und man so gut zusammenarbeitet. Gerade bei den jetzigen gesellschaftlichen Herausforderungen ist das erforderlich.“

 „Nach unserer Präsentübergabe der Spielzeuge an die Verwaltung, war es uns wichtig zu sehen, wie die Geflüchteten in der Notunterkunft untergebracht sind und wie die Versorgung in allen notwendigen Bereichen aussieht“, so Mehmet Ali Yesil. Yesil weiter: „Die Verwaltung und das Team des Stabes für außergewöhnliche Ereignisse haben in kürzester Zeit alles Notwendige organisiert, damit es den Müttern mit ihren Kindern hier so gut wie unter den gegebenen Umständen gehen kann.“

Damit dieser Besuch nicht nur eine Art Stippvisite ist, hat die Fraktionsvorsitzende Katharina Lücke einen großen Präsentkorb mit frischen Obst und ein paar Naschereien für die Kinder mitgebracht.

Reichtumsuhr

Quelle: www.vermoegensteuerjetzt.de